Alle Beiträge von Miriam

Teil 2 Aquarium Kosten / Laufenden Kosten beim Aquarium

Wie hoch sind die laufende Kosten beim Aquarium

Zu den laufenden Kosten eines Aquariums gehören neben Stromkosten und Wasserkosten noch das Futter, Verschleißteile und eventuell auch noch Medikamente.

Wie hoch die monatlichen Kosten sind, hängt ganz davon ab, wie groß dein Aquarium ist und was du für einen Tierbesatz hast. Brauchen deine Tiere keine Heizung, dann fallen deine laufenden Kosten deutlich niedriger aus, als wenn sie ein tropisches Klima bräuchten und somit eine Heizung.

In dem Beitrag möchte ich deswegen einen Vergleich machen zwischen einem 100 Liter Aquarium und einem Nano Aquarium. Zudem zeige ich dir den Unterschied auf, wie hoch die Kosten mit einer Heizung aussehen und ohne eine Heizung.

Also zunächst zu den Stromkosten

Die Stromkosten setzten sich zusammen aus Filter, Beleuchtung und eventuell einem Regelheizer. Für ein Aquarium mit einem Fassungsvermögen von 100 Litern fallen Stromkosten in Höhe von 170,00€ ( inkl. Regelheizer) an. Ohne die Heizung liegen die Kosten bei jährlich 43€.

( 2 T5 Luftstoffröhren mit 48 Watt und 10h Laufzeit, ein Tetra in 800 Plus Filter mit 12 Watt und 24h Laufzeit am Tag, Regelheizer von Tetra HT 100 mit 100 Watt 24 Laufzeit am Tag).

Wie sehen die Stromkosten bei einem Nano Cube mit einem Fassungsvermögen von 30 Litern aus?

Auch hier werden wir uns erst mal die laufenden Stromkosten mit einem Nano Eckfilter, einer Beleuchtung und einem Regelheizer ansehen.

Für die Beleuchtung nehmen wir den Aquarel Leddy Smart Plant 8500 K, der braucht nur 6 W, die Laufzeit beträgt 10 h am Tag. Der Eckfilter von Dennerle verbraucht nochmal 1 Watt und läuft 24h am Tag. Zu guter Letzt der Regelheizer mit 25 Watt und auch einer Laufzeit von 24h am Tag.

Insgesamt kommen wir mit dem Regelheizer auf 38,00€ Stromkosten pro Jahr. Ohne Regelheizer landen wir gerade mal bei 5,00€.

Wasserkosten

Ein weiterer Kostenpunkt ist der Wasserverbrauch.

Bei einem 100 Liter Aquarium wird jede Woche einen Wasserwechsel vorgenommen. Ca. 25-30 Liter Wasser wird dabei die Woche verbraucht. Im Jahr macht das zwischen 1400 Liter bis 1680 Liter.

Jährliche Kosten zwischen 2,00-3,00 €.

Bei einem 30 Liter Aquarium liegt der Wasserverbrauch jährlich bei ca. 400 Liter.

Die Kosten: 0,66€ – 1,00 €

Nun zur Wasseraufbereitung, Dünger und Filtermaterial

Als Wasseraufbereiter kannst du das Tetra Aquasafe benutzen. Die Dosierung erfolgt so wie es in der Anleitung steht ( 5ml für 10 Liter neues Leitungswasser). Somit brauchen wir bei einem 100 Liter Aquarium im Jahr 1 ½ Flaschen Tetra Aquasafe. Eine Flasche kostet 7,49€.

Für den Pflanzendünger kommt das Tetra PlantaMin zum Einsatz. Eine Flasche liegt hier bei 11,87€.

Für ein Nano Aquarium mit einem Fassungsvermögen von 30 Litern gibt es von Dennerle oder JBL auch spezielle Wasseraufbereiter und Dünger für kleine Aquarien. Eine Flasche mit Wasseraufbereiter kostet hier 5,45€ und reicht für ca. 150 Liter Leitungswasser.

Das Filtermaterial (Filterelement) sollte ca. alle 6 Monate gewechselt werden. Kosten: Ca. 10,00€.

Nun zum Futter:

Für die Fütterung der Fische verwenden wir das Sera Vipan oder auch das Tetra Min.Hinzu kommt noch bisschen Frostfutter, damit das Futter etwas vielseitiger ist. Alles in allem reicht für ein 100 Liter Aquarium eine halbe Dose aus. Die Kosten kann man hier auf ca. 8,00-12,00€ veranschlagen. Für ein Nano Aquarium ca. 3,00-5,00€ im Jahr.

Kurzes Fazit:

Die größte Kostenposition ist der Stromverbrauch, insbesondere dann, wenn man ein tropisches Klima haben muss und somit eine Heizung braucht.

Für ein 100 Liter Aquarium kommt man inklusive der Heizung auf einen Betrag von ca. 220€ im Jahr ( mtl. 18,33€). Ohne die Heizung sind es gerade einmal 91,00€ ( mtl. 7,58€).

Bei einem Nano Aquarium liegen die jährlichen Kosten inklusive der Heizung bei ca. 63,90€ (mtl. 5,32€). Ohne die Heizung bei rund 31,00€ (mtl. 2,57€).

In der Kostenkalkulation sind zum Beispiel Medikamente, falls die Fische krank werden, Wassertest oder die Technik ( Filter, Beleuchtung ect.), falls etwas nicht mehr funktionieren sollte, nicht mit einkalkuliert.

Teil 1 Aquarium Kosten: Grundausstattung

Wie viel kostet ein Aquarium? Wie hoch sind die Kosten für die Grundausstattung? Wie hoch liegen die laufenden monatlichen Kosten und wie zeitaufwändig ist ein Aquarium?

Teil 1: Kosten für die Grundausstattung

 

Stehst du vor der Entscheidung dir ein Aquarium anzuschaffen, bist dir aber noch nicht sicher, wie es mit den Kosten und dem Zeitaufwand steht?

In dieser Beitragsreihe möchte ich genau auf diese Themen eingehen. Dieser Leitpfaden soll dir eine Vorstellung geben, mit was du ungefähr rechnen solltest.

Teil 1 Aquarium Kosten: Grundausstattung weiterlesen

Mangrovenwurzel Wässern

Wie wird eine Mangrovenwurzel vor dem Einbringen in das Aquarium richtig vorbehandelt? Welche Vorteile hat das Wässern?

 

Du hast dir eine schöne Mangrovenwurzel für dein Aquarium ausgesucht und möchtest diese jetzt in dein Becken einbringen? Bevor du die Wurzel aber in dein Aquarium setzt, gilt es die Mangrovenwurzel vorzubehandeln. Dies ist unglaublich wichtig, um die Wurzel vor groben Schmutz zu befreien und Gerbstoffe und Huminsäuren zu minimieren.

Mangrovenwurzel Wässern weiterlesen

Der richtige Aquarienfilter für das heimische Aquarium

Ein Aquarium ist ein in sich geschlossenes System, aus dem – anders wie in der Natur – Abfallstoffe nicht ohne weiteres abtransportiert werden können. Die grundlegende Aufgabe eines Aquarienfilters besteht darin, Wasserverunreinigungen herauszufiltern, um ein biologisches Gleichgewicht, in dem sich Fische und Pflanzen wohlfühlen, herzustellen und zu erhalten. Diese Aufgabe können Aquarienfilter auf unterschiedliche Art und Weise leisten, entsprechend verschiedene Filterarten sind am Markt erhältlich.

Der richtige Aquarienfilter für das heimische Aquarium weiterlesen