Aquarium Filter reinigen

Aquarium Filter reinigen

Wie und wie oft reinige ich den Filter?                                                                                                      

Der Filter gehört in jedes Aquarium und ist Bestandteil des Beckens. Er filtert das Aquarienwasser und entfernt somit gröbere Verschmutzungen. Des weiteren ist er aber auch ein guter Lebensraum für viele Bakterien, die für das Aquarium wesentlich sind. Es gibt eine große Auswahl von Filtern. Der bekannteste unter Ihnen ist der klassische Innenfilter.  

Die Aufgabe des Filters liegt darin, dass Wasser im Aquarium zu „umwälzen“. Das Wasser fließt durch ein Medium im Filter, die Verschmutzungen werden dabei aufgefangen und das Wasser gereinigt. Ist der Filter zu stark verschmutzt, kann dieser nicht mehr genug Wasser im Aquarium umwälzen und somit reinigen.

Damit das Aquarienwasser weiterhin gereinigt werden kann, ist es wichtig den Filter zu säubern.

Auch trägt der Filter zu einer „ Strömung“ im Becken bei. Durch einen stark verschmutzen Filter verringert sich auch die Strömung.

Aquarium Filter Tetra Innenfilter

                                                                                   Funktion eines Innenfilters

Doch wie oft sollte der Aquarium Filter gereinigt werden?

Da der Filter ein sehr guter Lebensraum für wichtige Bakterien darstellt, sollte man auf keinen Fall den Filter zu oft reinigen. Dieses wäre an dieser Stelle kontraproduktiv. Die Bakterien unterstützen die Stickstoffumwandlung und tragen dazu bei, dass das Aquarium ein biologisches Gleichgewicht hat.

Wie bereits im Artikel – Aquarium reinigen“ – schon angesprochen, ist jedes Aquarium individuell und verschmutzt somit auch unterschiedlich schnell. Einen Anhaltspunkt, wann man den Filter spätestens reinigen sollte gibt es trotzdem. Er sollte spätestens gesäubert werden, wenn es keine ausreichende Strömung erzeugt oder das Wasser nur unzureichend filtert.

Wie reinigt man einen Aquarium Filter?

Eine Filterreinigung sollte man sehr vorsichtig und behutsam vornehmen, damit noch ausreichend Bakterien übrig bleiben. Dass man kein Putzmittel verwendet ist selbstverständlich. Im Idealfall verzichtest du sogar auf frisches Leistungswasser und reinigst den Filter in einem Eimer mit Aquarienwasser. Dazu solltest du vorsichtig das Innenmaterial des Filters entnehmen und diesen in dem Eimer mit dem zuvor gegebenen Aquarienwasser leicht ausdrücken. Durch diese Methode bleiben noch genügend Bakterien im Innenmaterial des Filters hängen und der Schmutz wird dabei dennoch entfernt.